Episode 23 – Kosmos Spiele – Neuheiten Frühjahr 2007

In dieser Episode möchte ich Euch die Neuheiten des Kosmos-Verlages vorstellen. Bedingt durch die zahlreichen Neuheiten des Verlages habe ich mich dazu entschlossen, mich auf eine kleine Auswahl zu konzentrieren. Informationen über die gesamten Neuheiten findet ihr auf der Webseite des Verlages.

Die kleine HexeViele kennen den Kinderroman Die kleine Hexe von Otfried Preußler selber noch aus Kindertagen. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Die kleine Hexe in diesem Jahr zum 50.ten Mal ihre 127 Geburtstag feiert. Der Autor Kai Haferkamp stellt in dieser Episode sein Spiel vor.

Der kleine MedicusIm März veröffentlicht Kosmos ein Spiel auf der Grundlage des 2005 erschienenen Kinderbuch-Bestesellers Der kleine Medicus. In diesem Buch vermittelt Professor Dietrich Grönemeyer anhand eines spannenden Abenteuers Wissen über den menschlichen Körper und Gesundheit. Autor ist ebenfalls Kai Haferkamp.

Der goldene KompassAls Gegenentwurf zu den Chroniken von Narnia verstand der britische Schriftsteller Philip Pullman seine Roman-Trilogie His Dark Materials, ein Begriff, den er aus dem britischen Literaturklassiker Paradise Lost entlehnt hat. Der erste Band aus Pullmans Trilogie trägt den Titel Der goldene Kompass, gilt im englischen Sprachraum seit mehr als zehn Jahres als eines derhausragenden Bücher im Fantasy-Genre und wird im Dezember diesen Jahres auch in die Kinos kommen. Ich habe das Autorenpaar Inka und Markus Brand auf der ToyFair 2007 in Nürnberg getroffen.

TintenherzMit dem 2003 erschienenen Roman Tintenherz festigte die 1958 in Dorsten geborene Schrifstellerin Cornelia Funke ihren Ruf als international erfolgreiche Jugendbuchautorin. Die ausgebildete Buchillustratorin begann ihre steile Schriftstellerkarriere mit dem zur Jahrtausendwende veröffentlichten Roman Herr der Diebe, welcher bereits auch verfilmt worden ist. Schneller als die Vewfilmung wird die „Verspielung“ von Tintenherz den Weg zum Publikum finden. Klaus Teuber nahm sich des Themas an und schuf mit ein Buchstaben jonglierendes, halb kooperatives, halb kompetitives Spiel für alle, die gern mit Buchstaben und Sprache umgehen. Klaus Teuber war so freundlich und hat mir mehr über seine neuen Spiele erzählt.

Shownotes:


Einen Kommentar schreiben