Episode 19 – Hans im Glück – Neuheiten Frühjahr 2007

Hans im Glück VerlagEr hat die Spieleszene geprägt wie kaum ein anderer; schon zu Lebzeiten war Alex Randolph eine Legende und als Erfinder vieler guter Spiele hochgeschätzt. Im April 2004 starb der wohl erfolgreichste Spieleautor der Welt nur eine Woche vor seinem 82. Geburtstag in seiner Wahlheimat Venedig. Die Lagunenstadt im Norden Italiens bildet daher auch die Kulisse für ein neues taktisches 2-Personenspiel Ponte del Diavolo, das sein Autor, Martin Ebel, als Hommage an Alex Randolph verstanden wissen will.

Für das Spiel des Jahres 2006 gibt es nun auch eine neue Erweiterung: Thurn und Taxis fährt jetzt mit Glanz und Gloria in den Norden und erweitert mit neuen Elementen seine Streckenführung.

Die dritte Neuheit aus dem Hause Hans im Glück entführt uns in das 8. bis 11. Jahrhundert. In dieser Zeit hielten die Wikinger die Welt in Atem. Volker Sitzler von Schmidt Spiele erkläutert, worum es bei diesem Spiel geht.

Shownotes:


Einen Kommentar schreiben